Apfelkuchen mit Sauerrahm

500 g Äpfel
2 El Zitronensaft
150 g Butter
200 g Zucker (50g Zucker für Aufguss)
1 frische Vanilleschote (halbieren und das Mark mit einen Teelöffel ausschaben)
1 Prise Salz
5 Eier
175 g Mehl
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
5 Eßl. Milch
125 g Sauerrahm
2 Eßl. Aprikosenmarmelade
2 Tl. Staubzucker

Äpfel schälen und die Kerngehäuse herausstechen. Äpfel in Ringe schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
Butter, 150 g Zucker, Vanillemark und Salz cremig rühren. 3 Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Teig in eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Springform streichen.
Sauerrahm, 2 Eier, 50 g Zucker und Vanillemark verrühren. Die Hälfte Sauerrahmguss auf den Teig gießen. Die Apfelringe drauflegen und den übrigen Sauerrahmguss darüber gießen.
Im Vorgeheizten Backofen 150 C° ca. 1 Stunde backen. Danach Auskühlen lassen.
Konfitüre erhitzen und die Äpfel damit bestreichen. Den Apfelkuchen am Rand mit Staubzucker bestäuben.

Martin Mairhofer
Küchenmeister
Diplomierter Diätkoch DGE
Südtiroler Qualitätsexperte
Tätig in www.alpenhof.bz
www.wi-qu.net

© bio verlag gmbh 2022