Apfelstrudel


Für 10 Personen als Dessert
Zubereitungszeit: 1 Stunde + 1 Stunde Ruhezeit + 50 Minuten Backzeit

Teig:

  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 200 ml Milch, lauwarm
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz
  • 25 g Maiskeimöl
  • Öl und Butter zum Bestreichen

Füllung: 3 kg Äpfel

  • 250 g süße Brösel, z.B. Biskuitwürfel
  • 250 g Honig
  • 200 g Butter, lauwarm
  • 200 g Rosinen
  • 150 g Haselnüsse, gerieben
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 25 g Zimtpulver

1 Teig: Mehl, Milch, Ei, Salz und Öl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Mit Öl bestreichen. Eine Stunde rasten lassen.

2 Füllung: Äpfel schälen, in Spalten schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen.

3 Strudelteig auf ein bemehltes Küchentuch legen und zu einem viereckigen Fleck ausrollen. Finger und Handrücken mit Öl bestreichen. Mit beiden Handrücken unter den Teig fahren und diesen langsam in alle Richtungen so dünn ausziehen, dass man durch den Teig eine Zeitung lesen könnte. Dabei äußerst vorsichtig vorgehen, damit der Teig nicht reißt.

4 Teig mit flüssiger Butter bestreichen. Apfelfülle gleichmäßig darauf verteilen.

5 Mit Hilfe des Tuches behutsam einrollen, Enden einschlagen und Strudel nochmals gut mit Butter bestreichen.

6 Auf ein gefettetes Backblech setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 50 Minuten goldbraun backen.

© bio verlag gmbh 2020