Blätterteig-Nester


Traditonelle Osternester sind natürlich nicht aus Blätterteig, sondern werden von Kindern gebastelt, die sie im Garten aufstellen und sich darüber freuen, wenn der Osterhase bunte Eier hineinlegt. Die Blätterteig-Nester schmecken übrigens auch mit Früchten und Sahne.

Blätterteig-Nester

Für 8 Personen, Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten
Kann am Vortag zubereitet werden!

  • 400 g Blätterteig
  • 2 Zwiebeln
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 400 g Möhren
  • 150 g Sellerie
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml süße Sahne
  • 2 EL Reismehl
  • je 1/2 TL Curry und Kurkuma
  • 1 EL getrockneter Estragon
  • Kräutersalz
  • frischer Pfeffer
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

1 Blätterteig antauen lassen, leicht auswellen und Kreise von 10 cm Durchmesser ausstanzen.

2 8 henkellose Tassen außen buttern und mit der Öffnung nach unten stellen. Teigkreise über die Tassen stülpen und bei 220 °C (Heißluft 200 °C) 5 bis 10 Minuten backen. Teignester von den Tassen nehmen, umdrehen und auskühlen lassen.

3 Gemüse mundgerecht zerkleinern und in Brühe etwa 8 Minuten dünsten. Abtropfen lassen. Brühe auffangen.

4 Sahne, Reismehl, Curry, Kurkuma und Estragon verrühren und aufkochen lassen.

5 200 ml Brühe angießen und aufkochen. Sauce salzen und pfeffern. Mit dem Gemüse vermengen.

6 Vor dem Servieren Körbchen im Ofen kurz erwärmen, die warme Gemüsemasse hineinfüllen und mit Schnittlauch verzieren.


© bio verlag gmbh 2021