Bohnenstäbchen mit Roter Bete (S&K 02/2021)

Fast klassisch
Mittel - 2 Portionen
Zubereitungszeit: 90 Min. + Zeit zum Einweichen über Nacht
Pro Portion (ohne Mayonnaise): 765 kcal; 31 g E, 15 g F, 144 g KH

Zutaten

  • 200 g weiße Bohnen, getrocknet
  • 250 g Rote Bete
  • 100 g Apfelessig
  • 150 g Wasser
  • Salz
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 5 Senfkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ Bund Dill + einige Zweige zum Garnieren (oder getrocknete Dillspitzen)
  • 150 g Weizen-Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bratöl
  • 2 Zitronenspalten
  • vegane Mayonnaise

  1. Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Abgießen und in frischem Wasser in ca. 1 Stunde gar kochen.
  2. Rote Bete schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Essig mit Wasser, Salz, Zucker, den Senfkörnern und Lorbeer in einem Topf aufkochen. Rote Bete zugeben und gut durchziehen lassen. Kann auch am Tag zuvor gemacht werden.
  3. Bohnen grob pürieren. Dill fein hacken. Dill und 100 g Paniermehl zu den Bohnen geben. Salzen und pfeffern. Gut durchmischen und kurz in den Kühlschrank stellen. Der Teig sollte jetzt gut formbar sein, sonst noch etwas Paniermehl hinzugeben.
  4. Paniermehl auf einen tiefen Teller geben. Mit nassen Händen aus der Bohnenmasse zehn Stäbchen formen. Diese im Paniermehl wälzen.
  5. Bratöl in einer Pfanne erhitzen. Bohnenstäbchen ringsherum goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Mit eingelegter Roter Bete, Dill, veganer Mayo und Zitronenspalten anrichten und servieren.

Schrot&Korn

Klassiker der Winterküche
Schrot&Korn 02/2021

© Text Gabriele Augenstein Rezepte Verena Poppen Fotos Lisa Nieschlag

© bio verlag gmbh 2021