Bulgursalat mit Kichererbsen (S&K 04/2012)

vegan, Gut vorzubereiten
Für 4 Personen

Zubereitung: 40 Min.
Pro Portion: 390 kcal;15 g F,11 g E,53 g KH

  • 200 g Bulgur
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • nach Belieben 1 EL Sambal Olek
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 rote Paprika
  • ½ Salatgurke
  • 5 Tomaten
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • ½ Bund Basilikum
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 EL Olivenöl

  1. Bulgur in eine Schüssel geben. Gemüsebrühe kochen und mit dem Bulgur verrühren. Sambal Olek, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer zu-fügen und den Bulgur unter gelegentlichem Umrühren quellen lassen.
  2. Kichererbsen auf einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Paprika, Gurke, Tomaten und Kräuter waschen und trocknen, Kräuter trocken schleudern, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Das gesamte Gemüse in Würfel schneiden und mit den Kichererbsen und den gehackten Kräutern unter den Bulgur mischen. Bulgursalat mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen, evtl. direkt vor dem Servieren nochmals abschmecken und nach Belieben mit frischen Kräutern bestreuen.

Schrot&Korn

Türkische Küche (S&K 04/2012)

© Text Helga Boschitz Rezepte und Styling Susanne Walter Fotos Maria Grossmann, Monika Schuerle

© bio verlag gmbh 2020