Chicorée-Salat mit Tomatengranité (Schrot&Korn 4/2008)

Für 4 Personen. Zubereitung: 30 Min. + Gefrierzeit: 2 Std. + Kochzeit: 13 Min.

  • 250 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Schalotten, gewürfelt
  • ½ Zehe Knoblauch, gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • 750 g Tomaten, gehäutet, entkernt, gewürfelt
  • 1 EL Balsamico bianco
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Chicorée
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 Frühlings-zwiebel, in Ringe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Lemon-Balsamico-Essig
  • 2 Birnen, in Streifen
  • 1 rote Zwiebel, in Streifen
  • 100 g Roquefort, gewürfelt

1 Zucker in Wasser drei Minuten kochen. Schalotten und Knoblauch im Öl glasig braten. Tomaten, Essig und Zuckersirup zugeben. 10 Minuten kochen. Salzen, pfeffern, abkühlen lassen. Hochrandiges Blech mit Frischhaltefolie auslegen. Flüssigkeit 3 cm hoch eingießen. 2 Stunden gefrieren. Alle 20 Minuten aufmischen.

2 Chicoréespitzen abschneiden. Strunk in Streifen schneiden. Fenchelsamen, Zwiebel, Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren.

3 Tomatengranité, Chicoréespitzen, Zwiebel und Birnen auf Teller türmen. Marinade darüberträufeln. Mit Roquefort garnieren.

Crossover-Küche (Schrot&Korn 4/2008)

© Michael Himpel // Foodstyling: Jürgen Vondung // Styling: Barbara Hilmes // Rezepte: Konrad Geiger, Herbaria

 

© bio verlag gmbh 2020