Chinapfanne mit Sojabohnensprossen

Für 4 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Margarine
  • 250 g Langkorn-Naturreis
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Stangen Lauch (oder 1 kleiner Chinakohl)
  • 200 g Möhren
  • 150 g Räuchertofu
  • 2 EL Sojaöl
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • je 1 Msp. Muskatblüte, Kurkuma, Schabzigerklee, Paprika, Koriander, Chili
  • je 1 Msp. Muskatnuss und Ingwer
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Sojasauce
  • 8 EL Sojabohnensprossen (4-5 Tage vorher zum Keimen ansetzen)
  • 50 g ungesalzene Erdnusskerne

Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. Margarine erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Reis hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit 550 ml Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen lassen und Reis bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten garen.

Lauch (oder Chinakohl) waschen und in schmale Streifen schneiden. Möhren mittelfein raspeln. Tofu in kleine Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Möhrenraspel und Tofuwürfel darin unter Rühren kurz anbraten. Lauch oder Chinakohlstreifen hinzugeben und ebenfalls kurz mit braten. Gemüse mit der restlichen Gemüsebrühe ablöschen und etwa 8 Minuten dünsten. Mit allen Gewürzen, Zitronensaft und Sojasauce fein abschmecken. Sojasprossen kurz blanchieren. Reis, Sprossen und Erdnüsse zum Gemüse geben, gut unterrühren und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

© bio verlag gmbh 2020