Cremige Spargelsuppe (S&K 05/2018)

Spargel trifft Rhabarber
Leicht - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Pro Portion: 480 kcal; 7 g E, 39 g F, 15 g KH

  • 400 g weißer Spargel
  • 100 g grüner Spargel
  • Salz
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Scheibe Ingwer, geschält
  • 80 g Rhabarber
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe oder Spargelsud (Rezept Spargelsud - Basisrezept)
  • 300 ml Sahne
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • Salz
  • Piment d‘Espelette (oder Cayennepfeffer)
  • etwas Zitronensaft
  • 50 g kalte Butter
  • etwas Kerbel
  • etwas fruchtiges Olivenöl

  1. Weißen Spargel ganz, grünen Spargel im unteren Drittel schälen, holzige Enden abschneiden.
  2. Grünen Spargel in gesalzenem Wasser knackig garen. In kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Spitzen vom weißen Spargel abschneiden, bissfest garen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Grünen Spargel in kleine Stücke schneiden und mit den weißen Spargelspitzen beiseite stellen. Restlichen weißen Spargel kleinschneiden.
  3. Sellerie, Frühlingszwiebeln, Gemüsezwiebel, Ingwer und Rhabarber fein schneiden und mit klein geschnittenem weißen Spargel in Butter glasig anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen. Einkochen lassen.
  4. Gemüsebrühe (oder Spargelsud) und Sahne angießen. Kartoffel schälen, würfeln und zur Suppe geben. 20 Minuten sanft köcheln lassen, dann fein pürieren und durch ein feinmaschiges Sieb streichen. Suppe mit Gewürzen und Zitronensaft abschmecken. Mit kalten Butterflöckchen schaumig aufschlagen.
  5. Spargel für die Einlage zur Suppe geben und kurz erwärmen. Mit Kerbel bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

 

Schrot&Korn

Spargelglück
Schrot&Korn 05/2018
© Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Winfried Heinze Rezepte Helmut Feuerlein Styling Vera Guala

© bio verlag gmbh 2021