Ein tomaten- fruchtiges Sommerbrot

  • 500 g frisch gemahlenes Dinkelvollkornmehl
  • 2/3 Würfel frische Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • etwas Honig
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gepreßt
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 gehäufter TL Kräutersalz
  • 400 g reife Tomaten, gehäutet, entkernt, Fruchtfleisch in grobe Würfel geschnitten
  • Basilikum, gehackt

Aus 100 ml Wasser, Hefe, Honig und ein wenig Mehl einen Vorteig anrührenund 15 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Zwiebel und Knoblauch in 2-3EL Öl andünsten. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten.Die Mischung salzen und mit 150 ml Wasser, dem restlichen Mehl und Ölsowie dem Vorteig verkneten, so daß ein trockener, bröseligerTeig entsteht. Ofen auf 225 Grad vorheizen. Tomaten mit dem Basilikum unterden Teig kneten. Fühlt sich der Teig glitschig an, ist er genau richtig.Den Teig in eine 30 cm lange Kastenform geben. Form einige Male fest aufdem Tisch aufschlagen. Teig vor dem Backen nochmals 10-15 Min. an einemwarmen Ort gehen lassen. Das Brot auf der 2. Schiene von unten, erst 15Min. bei 225 Grad, dann weitere 20-30 Min. bei 200 Grad backen. Hörtsich das Brot beim Klopfen auf die Unterseite hohl an, ist es gar. Brotauf einem Rost, bedeckt mit einem Küchentuch, abkühlen lassen.

S. Stark, Altenstadt
weitere Leser-Rezepte

© bio verlag gmbh 2020