Flammkuchen mit Apfel (S&K 09/2012)

Für Gäste · Für 4–6 Personen
Zubereitung: 30 Min. + Geh-/Backzeit
Pro Portion: 445 kcal;
19 g F, 12 g E, 57 g KH

  • 400 g Mehl
  • 20 g Hefe
  • 1½ EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 50 g Haselnüsse
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • 5 Zweige Thymian
  • 10 Salbeiblättchen

  1. Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken. Hefe in warmem Wasser auflösen, mit 1 TL Zucker in die Mulde geben. Schüssel zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Nach 10 Minuten Vorteig mit den Knethaken des Handrührers kneten und langsam 200 ml warmes Wasser, Salz und Öl einarbeiten.
  3. Den Teig weiter kneten und abdecken. Gehen lassen, bis er ca. das doppelte Volumen erreicht hat.
  4. Äpfel in Scheiben schneiden, mit 1 EL Zucker mischen. Zwiebeln in Spalten schneiden. Haselnüsse grob hacken.
  5. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche gut durchkneten. Teig eckig ausrollen und auf ein gefettetes Blech setzen. Crème fraîche gleichmäßig darauf verteilen, einen schmalen Rand frei lassen. Äpfel und Zwiebelspalten darauf legen, Ziegenkäse ebenfalls darauf verteilen. Salzen, pfeffern. Nüsse darüberstreuen. Blech für ca. 20 Minuten in den Backofen (220°C) schieben.
  6. Den Flammkuchen mit frischen ­Thymian- und Salbeiblättchen bestreuen und sofort servieren.Schrot&Korn
Herbstgenüsse aus dem Ofen (S&K 09/2012)

© Text Helga Boschitz Rezepte Susanne Walter
Fotos
Maria Grossmann

© bio verlag gmbh 2020