Fruchtige Muffins (Vegan)

1 Tasse Sojamilch (Waldfrucht von Alpro, oder  Tasse Obst mit 1 Tasse Sojamilch durch den Mixer Jagen.)
3/4 Tasse Öl
 Tasse Waldfrucht-Yofu (z.B. Alpro, Provamel)
1 Tasse Roh-Rohrzucker
1 Tasse Vollkornmehl
1 Päckchen Backpulver
1 TL Natron
1 TL Apfelessig
 TL Bourbon Vanille
1 TL Zimt
etwas Koriander
etwas Lemongrass
100 g Mandeln
100 g Kokosflocken
Wer will: Kleingeschnittenes Obst, z.B. Himbeeren, Äpfel, Nektarinen etc.

Kokosflocken, Semmelbrösel oder Gemahlene Mandeln

Sojamilch, Yofu, Öl und Essig Miteinander Vermischen. Dann Nach und Nach Zucker und Mehl unterrühren. Zum Schluss noch Backpulver, Natron, Vanille, die Gewürze und Mandeln/Kokos Unterrühren. Wer noch Obst mit rein haben will rührt es jetzt auch noch unter den Teig.
Muffinformen einfetten und mit Kokos, Mandeln oder Semmelbrösel bestreuen damit nichts kleben bleibt (Bei Silikonformen entfällt das einfetten natürlich). Teig in die Formen Geben und bei 180 Grad (Umluft) für 20-30 Minuten in den Ofen. Einfach mit einem Holzstäbchen reinpieken, wenn kein Teig mehr am Stäbchen Haftet ist der Teig durch.

Wer will kann das ganze jetzt noch nach Luft und Laune Verzieren, mit Zuckerguss, Zuckerperlen, Schokostreuseln etc.

Die Muffins vom Bild gab es zu Halloween *g*

© bio verlag gmbh 2020