Gefüllte Chinakohlröllchen mit Orangensoße

Chinakohlröllchen:

  • 300 g Tofu orientale, in Würfel geschnitten
  • 3 EL Öl
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Vollkornreis
  • 150 g Cashewkerne
  • 150 g Rosinen, eingeweicht
  • 200 g Tofu natur
  • etwas Wasser oder Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  • Tamari
  • 12-16 Chinakohlblätter
Orangensoße:
  • 80 g Vollrohrzucker
  • 250 ml Wasser
  • Saft 1 Zitrone
  • 500 ml Orangensaft
  • Schale 1 Orange und 1/2 Zitrone
  • Pfeilwurzelmehl
  • Salz, Galgant- oder Ingwerwurzel
  • Zum Verzieren: Paprika, Tomaten, Petersilie oder Orangenstücke

Chinakohlröllchen:
Tofu orientale in Würfel schneiden und in heißem Öl knusprigbraten. Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden, zum Tofugeben und kurz mitbraten. Reis gar kochen, abgießen und in eine großeSchüssel geben. Tofu-Ziebelmasse, Cashewkerne und Rosinen zugeben unduntermengen.
Tofu natur pürieren, mit etwas Wasser oder Olivenöl cremig rührenund mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beide Tofumassen vermengen und mitCurry und Tamari abschmecken.
Den Strunkansatz der Chinakohlblätter entfernen, Blätter blanchieren,abschrecken und leicht salzen. Tofumasse gleichmäßig auf dieBlätter verteilen. Ränder einschlagen und Chinakohlblätteraufrollen. Röllchen müssen nicht fixiert werden. Röllchenin feuerfeste Form setzen, eine Schicht Orangensoße angießenund 20 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad garen.

Orangensoße:
Zucker bei kleiner Hitze karamelisieren lassen, mit Wasser und Säftenablöschen und mit Schneebesen gut verrühren. Orangen- und Zitronenschalen(vor dem Reiben gut mit heißem Wasser abwaschen) zugeben. Pfeilwurzelmehleinrühren und alles aufkochen lassen. Mit Salz und Galgant abschmecken.
Orangensoße auf die Teller geben, Röllchen darauf legen und mitPaprika, Tomaten, Petersilie oder Orangenstücken verzieren.
Zubereitungszeit: Chinakohlröllchen: 50-60 Minuten, Orangensoße:15 Minuten


mit freundlicher Genehmigung von:

Gesund Essen

Bundesstr. 6
20146 Hamburg
Tel.: 040 / 45 13 24

siehe auch: Gesund Essen in Hamburg (Suk 3/98)

© bio verlag gmbh 2020