Gegrilltes Frühlingsgemüse mit Romesco-Soße (S&K 05/2020)

Ein Hingucker
Leicht - 4 Portionen
30-40 Minuten
Pro Portion: 400 kcal; 10 g E, 30 g F, 28 g KH

Romesco-Soße
  • 50 g Mandeln
  • 50 g Haselnüsse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g gegrillte Spitzpaprika (selbstgemacht oder aus dem Glas)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Sherry- oder Rotweinessig
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 EL Zitronesaft
  • #1 TL Salz
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • ½ TL Chiliflocken

Frühlingsgemüse:

  • 500 g Bundmöhren
  • Salz
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Olivenöl

  1. Romesco-Soße: Backofen auf 180 °C vorheizen. Mandeln, Nüsse und Knoblauchzehen auf ein Blech geben und 8–10 Minuten rösten. Abkühlen lassen. Haut der Kerne abrubbeln, Knoblauchzehen schälen. Paprika aus dem Glas abtropfen lassen. Mit allen Zutaten in einem Mixer zu einer groben Paste pürieren. Mit Salz abschmecken. In ein Schälchen füllen.
  2. Frühlingsgemüse: Möhren schälen und in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten bissfest vorgaren. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die holzigen Spargelenden abbrechen. Den Wurzelansatz der Frühlingszwiebeln entfernen. Gemüse in Öl wenden, sodass es vollständig bedeckt ist und mit Salz bestreuen. Auf dem Grill etwa 4 Minuten rösten.
    Gemüse mit Romesco servieren.

Lasst uns grillen
Schrot&Korn 05/2020

© Fotos Yelda Yilmaz Rezepte Agnes Prus Text Barbara Lehnert-Gruber

© bio verlag gmbh 2020