Gemüsebrühe

Der Klassiker: Gemüsebrühe

Grundausstattung
Gemüsebürste, Messer, Schneidebrettchen, Suppentopf mit Deckel (2 Liter), Sieb, Löffel aus Holz oder Kunststoff zum Umrühren, Meßbecher, Küchenwaage

Zutaten für 2 Liter

  • 500g Karotten
  • 1 Stück Knollensellerie
  • 1 Petersilienwurzel
  • 25g Butter oder Pflanzenöl
  • 1,5 l Wasser

Zubereitungszeit: 1-2 Stunden

Zubereitung

  • 1. Das Wurzelgemüse gründlich bürsten, waschen und in große Stücke schneiden.
  • 2. Öl oder Butter in einem Suppentopf erhitzen und das Gemüse hinzugeben. Bei schwacher Hitze dünsten, bis das Gemüse leicht gebräunt ist.
  • 3. 1,5 Liter Wasser hinzuschütten und alles zum Kochen bringen. Zugedeckt etwa eine Stunde köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen.

Dieses Rezept ergibt eine Menge von 2 Litern Gemüsesuppe. Nachdem die Suppe für mehrere Stunden kaltgestellt wurde, kann sie portionsweise eingefroren werden. Gemüsebrühe findet in vielen Rezepten, z.B. bei der Herstellung von Brotaufstrichen, Verwendung.

Gemüsebrühe ist zusammen mit Nudeln oder einem Stückchen Fleisch auch eine vollwertige Mahlzeit oder Vorspeise. Um die leckere Gemüsebrühe in eine Suppe zu verfeinern kommen die Nudeln etwa 40-45 Minuten nach dem Wasser (s. Zubereitung 3.) hinzu. Das Fleisch kann zusammen mit dem Wasser in den Topf und ebenso lange mitkochen.


aus: Christine Guist & Harry Assenmacher, Kochen und Kinder, verlag gesund essen gmbh, 1999

© bio verlag gmbh 2020