Hummus mit Zwetschgen und gebackenem Ricotta (S&K 09/2019)

Exotisch
Leicht - Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: 40–50 Minuten + Einweich- und Kochzeit der Kichererbsen
Pro Portion: 510 kcal; E: 16 g, F: 43 g, KH: 18 g

    Hummus
  • 200 g Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Zwetschgen, gewürfelt
  • 30 ml Kichererbsen- Kochwasser
  • 2 EL Tahin (helles Sesammus)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 TL Limettensaft
Ricottanocken
  • 400 g Ricotta
  • 1 EL Olivenöl
strong>Salat>
  • 5 EL Misodressing (s. Rezept „Couscous mit Zwetschgensalat“ )
  • 200 g Radiccio oder Rucola
  • 50 g gekochte Kichererbsen

  1. Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Abgießen und in frischem Wasser und einer Knoblauchzehe ca. 40 Minuten weichkochen.
  2. 50 g Kichererbsen und 1 EL Zwetschgenwürfel beiseite legen. Restliche Kichererbsen und Zwetschgen mit Kichererbsenkochwasser, Tahin, Öl, Zucker, Limettensaft und Gewürze nicht zu fein mixen. Zurückbehaltene Zwetschgen unterheben. 
  3. Ricottanocken: Vom Ricotta mit einem Löffel Nocken abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit Öl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 220 ˚C Umluft 8–10 Minuten backen.
  4. Salat: Dressing anrühren und mit Salat vermischen.
  5. Salat auf Teller verteilen, vom Hummus Nocken abstechen und auf den Salat legen. Gebackene Ricottanocken dazwischen anrichten. Übrige Kichererbsen darüberstreuen

Schrot&Korn

Süß, saftig, Zwetschge!
Schrot&Korn 09/2019
© Rezepte Helmut Feuerlein Fotos Winfried Heinze Text Barbara Lehnert-Gruber

© bio verlag gmbh 2020