Johannisbeer-Tarte (glutenfrei)

Für den Boden:
  • 100g Teffmehl
  • 40g Maismehl
  • 40g Buchweizenmehl
  • 100g Butter (Zimmertemperatur)
  • 50g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Agar Agar
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:
  • 250g Johannisbeeren
  • 100g gemahlene Erdmandeln
  • 100g Butter (Zimmertemperatur)
  • 80g Rohrohrzucker
  •  1 Ei
1 Tarte- oder Springform mit 25 cm Durchmesser

Mehr Rezepte auf : http://organiccottage.blogspot.com/

Die Zutaten für den Tarteboden gründlich zu einem Teig verkneten und ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.


Den Backofen auf 160°C vorheizen. Den Teig auf etwas (glutenfreiem) Mehl zu ca. 27 bis 30 cm Durchmesser ausrollen. Die Form gründlich fetten und mit etwas (glutenfreiem) Paniermehl bestreuen (nicht unbedingt nötig bzw. gemahlene Mandeln/Erdmandeln als Alternative nutzen). Die Form vorsichtig mit dem Teig auskleiden, ungleichmäßig überstehende Teigreste abschneiden und den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Am besten den Teig mit Hülsenfrüchten beschweren, um das Blindbacken des Bodens zu verhindern. Für 20 Minuten auf der untersten Stufe des Backofens backen.

In der Zwischenzeit die Johannisbeeren vorsichtig vom Stiel entfernen und mit Wasser abwaschen. Butter und Zucker für mehrere Minuten schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und für weitere 1-2 Minuten schaumig schlagen. Danach die Erdmandeln unterheben.

Den Tarteboden aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte entfernen und den Belag darauf streichen. Zum Schluss die einzelnen Johannisbeeren gleichmäßig auf dem Belag verteilen.

Den Tarte für weitere 20 bis 25 Minuten bei 160°C und auf der mittleren Stufe des Backofens backen.

Mehr Rezepte auf : http://organiccottage.blogspot.com/

© bio verlag gmbh 2020