Käse-Taubnesselbratlinge mit Currysoße

Für 4 Personen

Bratlinge:

  • 1/2 l Milch
  • 1 kleine Zwiebel, gespickt mit einer Gewürznelke
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g Grieß
  • 100 g Cheddar, gerieben
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz, gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Ei mit 1 EL Wasser verquirlt
  • Semmelmehl
  • Öl
  • 2 EL Taubnessel, geschnitten

    Currysoße:

    • 25 g Butter
    • 1 EL Curry
    • 25 g Mehl
    • 1/2 l Milch
    • Röstgemüse (Zwiebel, Möhre, Sellerie) nach Geschmack
    • 1 Lorbeerblatt
    • 6 Pfefferkörner
    • 1 Thymianzweig
    • Muskat
    • Salz

      Milch, Zwiebel und Lorbeerblatt aufkochen lassen, vom Herd nehmen und 10-15 Min. ziehen lassen. Zwiebel und Lorbeerblatt herausnehmen, Milch erneut zum Kochen bringen und langsam Grieß einstreuen. Danach Käse, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer dazugeben, gut mischen. Zum Schluß den geschnittenen Taubnessel untermischen.

      Masse etwa 1 cm dick auf ein geöltes Blech streichen, völlig erkalten lassen und in Dreiecke schneiden. Teigdreiecke zuerst im verquirltem Ei, danach im Paniermehl wenden und in heißem Öl kurz braten. Bratlinge abtropfen lassen. Mit Zitronenscheiben und Taubnesselblättern garnieren.


      Curry in der Butter anschwitzen. Mehl, Röstgemüse und Gewürze dazugeben und sofort mit kalter Milch ablöschen. Milch aufkochen und binden lassen, dann bei mäßiger Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Die Soße passieren und nochmals abschmecken.

      Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

      J. Nemitz, Berlin

© bio verlag gmbh 2021