Kamut-Taschen mit Spinat-Käsefüllung

Für 15 Stück

  • 500 g Kamutvollkornmehl, fein gemahlen
  • 200 g Wasser, 1 Hefewürfel (42 g)
  • 15 g Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Butter
  • 25 g Honig

Füllung

  • 500 g Spinat passiert
  • 300 g Schafskäse, grob gerieben
  • 40 g Kamutmehl
  • 2-4 Knoblauchzehen, durchgepresst
  • 10 g Oregano
  • 10 g Salz

Garnitur

  • 1 Ei
  • 6-8 EL Kürbiskerne, gehackt

Hefe und Salz im Wasser auflösen. Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem glatten, eher festen Teig verarbeiten. Teig 15 Minuten ruhen lassen. Passierten Spinat mit Schafskäse und Kamutmehl vermischen. Knoblauch, Oregano und Salz darunter mischen. Den Teig rechteckig ausrollen (50 x 30 cm) und in Quadrate (10 x 10 cm) schneiden. Die Füllung mit einem Löffel in die Mitte der Teigstücke geben. Die Teigstücke so zu Taschen zusammen legen, dass die Füllung nicht auslaufen kann. Dazu den Teig von zwei Seiten über die Füllung klappen und die Teigränder fest zusammen drücken. Die fertigen Taschen auf ein gefettetes Backblech setzen, mit verquirltem Ei bestreichen und mit Kürbiskernen bestreuen. Taschen nochmals 45 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Tipp: Die Gewürze können nach Geschmack erhöht, verringert oder auch gänzlich weggelassen werden. Zubereitungszeit: 60 Minuten + 45 Minuten zum Gehenlassen (aus Dinkel & Co., Kneipp-Verlag)


Rezepte mit Kamut, Dinkel und Wildkräutern, Schrot&Korn 1/2000

© bio verlag gmbh 2022