Kartoffel-Brunnenkresse-Suppe (S&K 05/2013)

Einfach
Für vier Personen
Zubereitungsdauer: 40 Min.
Pro Portion: 325 kcal; 24 g F, 6 g E, 22 g KH

  • 1 großer Bund Brunnenkresse (ca. 250 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 1 EL Butter
  • 1,2 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 50 ml Sonnenblumenöl (zum Frittieren)

  1. Gewaschene Brunnenkresseblätter in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. In ein Sieb gießen und in Eiswasser abschrecken. Dann die Blätter ausdrücken, fein hacken und mit einem Pürierstab und etwas kaltem Wasser fein pürieren.
  2. Brunnenkressestiele hacken, Knoblauch in Scheiben schneiden.
  3. Kartoffeln schälen und waschen. 150 g fein würfeln und mit kaltem Wasser bedecken.
  4. Die restlichen Kartoffeln grob würfeln und mit Kressestielen und Knoblauch in Butter anschwitzen. Brühe angießen, aufkochen und 20 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Sahne hinzufügen, Suppe weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab fein pürieren und mit Salz und wenig Pfeffer abschmecken.
  6. Die Kartoffelwürfelchen abgießen, trocken tupfen und in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl ausbacken. Dann auf Küchenpapier setzen, pfeffern und salzen. Brunnenkressepüree unter die Suppe rühren und in Schalen mit Kartoffelwürfelchen servieren.Schrot&Korn
 
Kräuterrezepte (S&K 05/2013)

© Text Sabine Kumm Rezepte Susanne Walter Styling Maria Grossmann Fotos Monika Schuerle

© bio verlag gmbh 2021