Kartoffelauflauf mit Quarkhaube

Für 4 Personen

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Auberginen
  • Meersalz
  • 3 mittelgroße Zucchini
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 8-10 EL Olivenöl
  • 2 große, gehäutete Tomaten
  • 750 g Quark*
  • 2 EL Dinkel-Vollkornmehl, fein ausgesiebt
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • 1/4 TL Gemüsebrühekonzentrat
  • 1 TL gemahlener Schabzigerklee
  • 1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Kartoffeln abbürsten, in reichlich Wasser gar kochen, abpellen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Auberginen quer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf einem Küchentuch auslegen, mit Salz bestreuen und Wasser ziehen lassen. Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Zucchinischeiben hineingeben und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten knackig dünsten. Die Hälfte der Scheiben herausnehmen und beiseite legen. Die andere Hälfte weich kochen, aus der Brühe nehmen und pürieren.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, die abgetrockneten Auberginenscheiben nacheinander in dem Öl anbraten und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

Tomaten und Kartoffeln in Scheiben schneiden. Als erstes die Kartoffeln, dann die Zucchini- und Auberginenscheiben und zuletzt die Tomaten in die Auflaufform schichten. Quark, pürierte Zucchinisoße, Mehl, Gewürze und Schnittlauch vermischen. Masse über das Gemüse gießen. Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200oC (Heißluft 180oC) etwa 15 Minuten überbacken.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten


Die Rezepte sind von S&K-Mitarbeiterin Judith Braun.
* Die Rezepte können Sie mit magerem oder fettreichem Quark zubereiten - ganz nach Ihrem Geschmack.


Rezepte mit Quark

© bio verlag gmbh 2022