Kartoffelpastetchen

für vier Personen

Zutaten:

  • 500 gr tiefgefrorener Blätterteig
  • 1/2 Esslöffel Butter
  • 1 Eigelb
  • 400 gr gekochte, mehlige Kartoffeln
  • 100 gr Parmesan, fein gerieben
  • 1 Ei
  • 4 Esslöffel frische Kräuter, fein gehackt (Dill, Petersilie, Minze, Basilikum oder tiefgefrorene Kräutermischung)
  • 2 Frühlingszwiebeln, feine Ringe
  • 1 gute Prise Muskat
  • Pfeffer
  • Salz

Blätterteig wie auf der Verpackung angegeben antauen lassen.

Kartoffeln durchpassieren, mit Parmesan, Ei, Kräuter und Frühlingszwiebeln vermischen. Die Masse mit Muskat, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken.

Ein Backblech mit Butter dünn ausstreichen. Blätterteig dünn ausrollen und in Quadrate von 10 cm Seitenlänge schneiden. Je 1 Esslöffel Füllung in die Mitte der Quadrate geben. Die Quadrate zu Dreiecken zusammenklappen und am Rand festdrücken.

Eigelb verquirlen und die Teigtaschen damit bestreichen. Die Pastetchen auf das Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200° C etwa 20 Minuten backen.


Quelle: Elisabeth Fischer, Kartoffelgerichte, Mosaik-Verlag München, ISBN 3-576-11188-3 (wenn auch Ihr Rezept das Rezept der Woche werden soll, dann schicken Sie es an BioKoeln@aol.com).

© bio verlag gmbh 2020