Kartoffelpfanne mit frittiertem Seitan (S&K 06/2012)

VEGAN • Für 4 Personen
Zubereitung: ca. 30 Min.
Pro Portion: 420 kcal; 15 g F, 34 g E, 35 g KH

  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • (festkochend)
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 400 g Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 2 Glas fertiger Seitan (à 250 g)
  • ½ Tasse Sojasoße
  • Sonnenblumenöl zum Frittieren
  • 3 TL Maismehl
  • 3–4 EL Gemüsebrühe

  1. 1 Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und bräunlich anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Champignons und Zwiebel schneiden, Knoblauch pressen und zusammen mit etwas Salz anbraten. Kartoffeln und Gewürze zugeben und alles auf mittlerer Stufe kochen.
  2. Zum Seitan 2–3 Löffel Sojasoße zugeben und den Teig zu einer festen Masse kneten. Aus der Seitanmasse kleine Beutel (ca. 2 cm Durchmesser) formen. Mit reichlich Sonnenblumenöl in einer Pfanne frittieren.
  3. Maismehl mit einem Glas Wasser anrühren und mit dem Rest Sojasoße und der Gemüsebrühe in eine große Pfanne geben. Die frittierten Seitanbeutel zusammen mit der Kartoffeln-Champignons-Mischung zufügen. Mit Wasser bedecken und weitere 5-10 Minuten kochen.

Tipp vom Vegetarierbund: Sieben Sie das Frittieröl durch einen Kaffeefilter, dann können Sie es danach noch mehrmals verwenden. Gefiltertes Öl kühl und dunkel lagern.

Schrot&Korn

Vegetarisches Straßenfest (S&K 06/2012)

© Foodstyling Pia Westermann Fotos Thorsten Suedfels

© bio verlag gmbh 2020