Kartoffeltaschen mit Wildkräuterfüllung

Tomatensauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Tomaten
  • Salz und Pfeffer etwas Honig

Kartoffeltaschen:

  • 650 g vorw. fest kochende Kartoffeln
  • 200 g Weizenmehl, Type 1050
  • 1 Ei, Größe M
  • 20 g Parmesan, frisch gerieben Salz und Pfeffer
  • 1 Msp. Muskat
  • Kräuterfüllung:
  • 150g Wildkräuter wie junge Brennnesselblätter Wiesenpimpernelle, Giersch, Hirschhornwegerich
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 35 g Parmesan plus 150 g Parmesan zum Überbacken

Olivenöl erhitzen, Zwiebel in Würfel schneiden und mit dem zerdrückten Knoblauch andünsten. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen, vierteln und zu den Zwiebeln geben. 2 Minuten unter Rühren eindicken lassen, mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken und in eine feuerfeste Form geben.

Kartoffeln in Wasser gar kochen, abgießen und etwas auskühlen lassen. Pellen und durchpressen. In einer Schüssel mit Mehl, Parmesan, Ei und den Gewürzen vermengen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und in 5 cm große Vierecke schneiden. Kräuterfüllung herstellen und auf die Teigteile geben. Zu einem Dreieck zusammenklappen, Rand festdrücken und die Taschen in reichlich heißem Salzwasser gar ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Auf die Tomaten geben, mit dem geriebenen Parmesan bestreuen und im Ofen überbacken.

Zubereitungszeit: 45 Minuten; Backzeit: 10 Minuten

© bio verlag gmbh 2021