Kerbelsuppe mit Nüssen

  • 350 g Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 3/4 l Gemüsebrühe
  • 2 EL geschälte Kürbiskerne
  • 2 EL geschälte Sonnenblumenkerne
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 2 EL halbierte Walnußkerne
  • 250 g Kerbel
  • 150 g saure Sahne
  • 2 Eigelb

Die Kartoffeln und die Zwiebeln schälen. Die Kartoffeln in mittelgroße Stückeschneiden, die Zwiebeln fein würfeln. Die Butter in einem großen Topf zerlassenund die vorbereiteten Zutaten darin andünsten. Die Gemüsebrühe angießen und alles im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitzeetwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Kerne und die Nüsse grob hacken und ineiner trockenen Pfanne rösten. Den Kerbel waschen, trockentupfen und feinwiegen. Alle Zutaten im Topf pürieren und den Kerbel dazugeben. Alles einmalkurz aufkochen lassen dann die Hitze reduzieren. Die saure Sahne mit denEigelben verquirlen und in die nicht mehr kochende Suppe hineinrühren. DieSuppe in vier tiefe Teller geben und die gerösteten Nüsse und Kerne daraufverteilen.

Variation: Diese Suppe schmeckt auch als Kaltschale an heißen Tagen vorzüglich.Stellen Sie die pürierte Suppe kühl und rühren Sie erst kurz vor dem Servierenden frisch gehakten Kerbel darunter. Auf die Zugabe von Eigelb können Sieverzichten. Als Garnitur geben Sie je 1 EL saure Sahne und die gehackten Nüsseauf die Suppe.

© bio verlag gmbh 2020