Kichererbsenterrine mit Grünkohl

Für 4 Personen

  • 1.125 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Kichererbsenmehl
  • Kräuter-salz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • 1.500 g Grünkohl
  • Salzwasser
  • 2 EL pflanzliches Öl
  • 100 g fein gehackte Mandeln
  • 1 EL Mandelmus
  • 3 EL Sojacreme
  • 1/2 TL Sojasauce
  • ungehärtetes Kokosfett zum Ausbacken

Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Kichererbsenmehl einrühren und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten garen. Masse salzen und pfeffern, vom Herd nehmen.

Kastenform (1,5 Liter Inhalt) mit etwas Öl ausstreichen, Masse hineinfüllen. Form in Kühlschrank stellen, Masse über Nacht fest werden lassen und am nächsten Tag stürzen. Terrine in 12 Scheiben schneiden.

Grünkohl waschen, abtropfen lassen und von den Stielen streifen. Blätter grob hacken und in reichlich Salzwasser zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten gar kochen.

Öl erhitzen und Mandeln kurz anbraten. Mandelmus und Sojacreme unterrühren. Sauce mit Kräutersalz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.

Kokosfett in einer großen Pfanne erhitzen. Kichererbsen-Scheiben portionsweise von beiden Seiten etwa 3 Minuten braten und zusammen mit Grünkohlgemüse auf Tellern anrichten. Mandelsauce darüber gießen.Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten + Zeit zum Festwerden

© bio verlag gmbh 2020