Klare Suppe mit Pfannkuchenflädle (S&K 02/2019)

Österreich
Leicht - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten + 60 Minuten Kochzeit
Pro Portion: 260 kcal; 10 g E, 13 g F, 22 g KH

  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1 Fenchel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1 EL Butter
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Flädle
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 60 g Mehl
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Butter zum Braten

  1. Brühe: Suppengemüse und Petersilienwurzeln schälen, grob würfeln. Petersilie vom Suppengemüse fein hacken und beiseitelegen. Fenchel längs halbieren, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln grob würfeln. Pfefferkörner und Fenchelsaat im Mörser grob anquetschen.
  2. Butter in einem weiten Topf schmelzen, Gemüse, Gewürze und Lorbeer darin anschwitzen, mit 2 l Wasser auffüllen, kräftig salzen und zugedeckt ca. 1 Stunde leise kochen lassen.
  3. Flädle: Milch und Eier gut verquirlen. Mehl einrühren, bis ein glatter, dünner Teig entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, 10 Minuten quellen lassen. Petersilienblättchen fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und beides unter den Teig rühren.
  4. In einer beschichteten Pfanne in wenig Butter portionsweise dünne Pfannkuchen ausbacken (3–4 Stück). Noch warm zusammenrollen und in dünne Streifen schneiden.
  5. Gemüsebrühe durch ein feines Sieb abgießen und abschmecken.
  6. Flädle in Suppenschalen geben, mit heißer Brühe übergießen und mit gehackter Petersilie (vom Suppengemüse) bestreut servieren.

Schrot&Korn

Suppen der Welt
Schrot&Korn 02/2019
© Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf Text Barbara Lehnert-Gruber

© bio verlag gmbh 2020