Kohlrabi auf Gemüsestreifen mit überbackenen Kartoffeln

Für 4 PersonenZubereitungszeit: ca. 45 Minuten + 15 Minuten Backzeit

  • 1 kg mittelgroße, fest kochende Kartoffeln
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • 300 g Frischkäse
  • 1/2 TL Senf
  • fein geschnittene Kräuter
  • 1 EL Paniermehl
  • 8–10 mittelgroße Möhren
  • 1 Knollensellerie
  • 2 EL Öl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Dinkelmehl
  • 150 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 4 Kohlrabi
  • 500 g Blattspinat
  • 1 EL Distelöl
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Kartoffeln schälen und gar kochen. Kartoffeln längst halbieren, salzen, mit etwas Öl bestreichen und leicht aushöhlen.

Frischkäse mit etwas Senf, Kräutern sowie Paniermehl verrühren und auf die Kartoffeln geben. Im Backofen etwa 15 Minuten bei 180°C backen.

Möhren und Sellerie schälen. In streichholzgroße Streifen schneiden oder raspeln und mit dem Öl in eine Pfanne geben. Gemüsebrühe zugeben und leicht 5–10 Minuten köcheln lassen. Mit Dinkelmehl bestäuben und umrühren. Milch und Sahne zugeben und nochmals umrühren.

Kohlrabi schälen, ein Achtel als Deckel abschneiden. Das größere Stück etwas aushöhlen und 10–15 Minuten in Salzwasser garen (Deckel kürzer garen).

Blattspinat gut waschen, in Streifen schneiden. Mit Distelöl und Zwiebelwürfeln in einem Topf anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Bedarf sehr wenig Wasser oder Gemüsebrühe angießen und etwa 5–10 Minuten garen. Mit Muskatnuss würzen.

Gemüsestreifen in die Mitte des Tellers geben. Kohlrabi mit Spinat füllen und darauf setzen. Ofenkartoffeln im Kreis um den Kohlrabi setzen. Mit frischen Kräutern garnieren.

Eurotoques-Koch Karl-Heinz Melcher

Die ostwestfälische Küche ist bodenständig und natürlich. Ich bereite die Sachen so zu, wie es ihnen entspricht.

Restaurant Melcher‘s Gastlichkeit, Griepshop 26, 32479 Hille-Rothen-uffeln,
www.melchersgastlichkeit.de

© bio verlag gmbh 2019