Lebkuchen aus Kartoffelteig

Für 1 Blech

Zutaten:

  • 600 g mehligkochende Kartoffeln, am Vortag gegart, geschält, fein gerieben
  • 200 g Mandeln, fein gerieben
  • 50 g Zitronat, sehr fein gewürfelt
  • 50 g Orangeat, sehr fein gewürfelt
  • 2 Eier
  • 450 g flüssiger Honig
  • 175 g Weizen, fein gemahlen
  • 1 Pckg. Weinstein-Backpulver
  • 1 gestr. EL Zimtpulver
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 100 g halbbittere Kuvertüre
  • 35 Oblaten

500 g Kartoffeln abwiegen. Eier mit Honig schaumig rühren. Mehl mit Backpulver, Zimt und Nelken mischen und abwechselnd mit den Kartoffeln unter die Eiermasse rühren. Mandeln, Zitronat und Orangeat untermengen. Teig bei Zimmertemperatur 30 Min. ruhen lassen.

Backofen auf 190°C vorheizen. Teig auf Oblaten streichen, dabei in der Mitte etwas erhöhen. Lebkuchen auf der mittleren Schiene des Ofens 15-20 Min. backen, dann auskühlen lassen.

Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen und damit die Lebkuchen verzieren.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten


Quelle: Schrot und Korn - Leserin E. Beer aus Telgte

© bio verlag gmbh 2020