Mandelpudding mit Himbeersoße und süßer Sahne

  • 1/4 l süße Sahne
  • 1/4 l gefiltertes Wasser
  • 50 g Mandelpudding (Fertigpulver)
  • 3 EL Ahorn-Sirup
  • 3 EL Wildblütenhonig
  • 2 EL weißes Mandelmus aus geschälten, besser verträglichen Mandeln
  • 1/2 l roten Johannisbeer-Himbeer-Trunk ohne Zucker
  • 2 EL Johannisbrotkernmehl
  • 2 EL Maya Wildblüten-Honig
  • 2 EL Ahornsirup Grad A
  • 1/2 TL Acerola Pulver
  • Himbeersoße aus der Flasche
  • süße Sahne, steifgeschlagen, zum Garnieren

Süße Sahne und Wasser mit dem Schneebesen vermischen und in einen Topf geben. Eine halbe Tasse von dem Sahne-Wassergemisch abnehmen mit Puddingpulver gut verrühren und Ahorn-Sirup sowie Maya-Wildblütenhonig zugeben. Das Wasser-Sahnegemisch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Nach dem Aufkochen den Topf vom Herd nehmen, die Hitze ein wenig verringern; die angerührte Puddingmasse dem Wasser-Sahnegemisch hinzufügen und mit einem Schneebesen gut vermischen. Topf wieder auf den Herd stellen. Mit Schneebesen 30 bis 60 Sekunden rühren, bis die Masse Blasen wirft. Nun den Topf vom Herd nehmen und das Mandelmus in die Puddingmasse rühren. Den fertigen Pudding erkalten lassen.
Johannisbeer-Himbeer-Trunk in einen Topf geben und Johannisbrotkernmehl durch ein Sieb in die kalte Flüssigkeit mit einem Schneebesen einrühren und leicht aufkochen lassen, bis die Masse dick wird. Den Topf vom Herd nehmen. Dann Honig, Ahornsirup und Acerola Pulver miteinander mischen und der Masse hinzufügen. Das Dessert mit Himbeersoße und Schlagsahne garnieren.

© bio verlag gmbh 2020