Mohnnudeln


Für 6 Personen als Dessert
Zubereitungszeit: ca. 70 Minuten

  • 500 g Erdäpfel, mehlig
  • 100 g Kar-toffelstärkemehl
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz
  • 80 g Butter
  • 100 g Staub-zucker
  • 300 g Graumohn, gemahlen

1 Ungeschälte Erdäpfel in Salzwasser weich kochen. Schälen und kurz im Backrohr bei 100 °C ausdampfen lassen.

2 Die heißen Erdäpfel durch eine Erdäpfelpresse drücken. Mit Kartoffelstärkemehl, Ei und Salz rasch zu einem Teig verkneten.

3 Teig zu Rollen formen, kleine Stücke abschneiden und daraus fingerdicke, etwa 7 cm lange Nudeln formen.

4 Salzwasser aufkochen und die Nudeln darin 5 Minuten ziehen lassen.

5 Butter schmelzen, Nudeln aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und in der Butter schwenken.

6 Auf Tellern anrichten und mit Mohn und Staubzucker dicht bestreuen.

Tipp:

Zu den Mohnnudeln Kompott servieren. Besonders gut passen Kirsch-, Apfel- oder Pflaumenkompott.

© bio verlag gmbh 2020