Nuss-Aprikosenkohl

Teig:

  • 20 g Hefe
  • 350 ml Milch
  • 50 g Honig
  • 1 TL Meersalz
  • 500 g Dinkel, fein gemahlen
  • 50 g Butter

Füllung:

  • 75 g getrocknete Aprikosen
  • 175 ml Orangensaft
  • 270 g Haselnüsse
  • 60 g Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Rum
  • 1 TL Zimt

Aprikosen sehr klein schneiden und in Orangensaft 4-8 Stunden einweichen. Backofen auf 220 °C vorheizen, Haselnüsse 12-15 Minuten rösten, sofort vom Blech nehmen und abkühlen lassen. 20 g Haselnüsse grob hacken und beiseite stellen. Restliche Nüsse fein reiben und mit Aprikosen vermischen.

Hefe in etwas lauwarmer Milch glatt rühren, restliche Milch, Honig und Meersalz dazugeben und auflösen. Mehl einrühren, weiche Butter hinzufügen und 10 Minuten kräftig kneten. Teig 30-40 Minuten zugedeckt ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat und sich Poren an der Oberfläche zeigen.

Haselnuss-Aprikosenmasse mit Honig, Zitronensaft, Rum und Zimt vermischen, abschmecken.

Teig kurz durchkneten und auf Backpapier mit Streumehl zu Rechteck (ca. 30 x 35 cm) ausrollen. Füllung darauf verteilen. Teig von zwei Seiten bis zur Mitte aufrollen, mit gehackten Haselnüssen bestreuen und mit Wasser bepinseln.

Rolle mit Backpapier auf Blech legen und zugedeckt gehen lassen, bis sich Poren auf der Oberfläche zeigen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 30 Minuten backen.

Zubereitungszeit mit Geh- und Backzeit: ca. 2 Stunden

© bio verlag gmbh 2020