Pfannkuchen mit Mais und Zucchini

Für 2 Kinder.
Zubereitung: 20 Min.

40 g feine Haferflocken
40 g Mehl
2 Eier
1 TL Öl
200 ml Milch (1,5 %)
Salz
200 g Zucchini
150 g Mais (aus der Dose)
etwas Mineralwasser mit Kohlensäure
Pfeffer
Knoblauch
2 Scheiben gekochter Schinken
2 EL Reibekäse
Kokosfett zum Braten

1 Haferflocken mit dem Mehl mischen. Eier, Öl, Milch und 1 Prise Salz unterrühren. Den Teig kurz quellen lassen.


2 Die Zucchini waschen, schälen und grob raspeln. Zucchini und den abgetropften Mais unter den Teig ziehen. Mit einem Schuß Mineralwasser den Teig auflockern. Nach Bedarf mit mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.


3 Den Schinken vierteln. Etwas Fett in der Pfanne erhitzen und die Hälfte des Teiges hineingeben. 4 Schinkenviertel darauf verteilen. Pfannkuchen zugedeckt bei schwacher Hitze goldgelb backen. Dann behutsam wenden, mit Käse bestreuen und backen, bis der Käse geschmolzen ist. Den zweiten Pfannkuchen ebenso zubereiten.


Varianten:

1. Den geriebenen Käse bereits in den Teig geben und mitbacken. 2. Statt der Haferflocken kann man auch 80 g Mehl nehmen. 3. Geht auch ohne Schinken und mit Apfelspalten und Johannisbeeren statt mit Gemüse (nicht würzen). 4. Anstelle von großen je 4 - 5 kleine Pfannkuchen backen.

Rezept von:
Sophie Berg, Berlin

© bio verlag gmbh 2022