Pistazien-Taler (S&K 12/2011)

Etwas aufwendiger
Für ca. 80 Stück

Zubereitung: 50 Min. + Backzeit: 12 Min. + Kühlzeit: 120 Min.
Pro Stück: 40 kcal; 2 g Fett, 1 g E, 5 g KH

Zusätzlich:

  • 50 g Pistazienkerne, fein gemahlen
  • Schale von 1 Zitrone
  • 1 Eiweiß (Kl. M), verquirlt
  • 50 g Rohrzucker

  1. Mürbeteig nach Rezept zubereiten, vor dem Kneten jedoch in zwei gleich große Portionen teilen. Zu einer Hälfte die gemahlenen Pistazienkerne, zur anderen Hälfte die abgeriebene Zitronenschale geben. Teige wie im Grundrezept glatt.
  2. Pistazienteig zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen. Zitronenteig halbieren und zu zwei Rollen (je 20 cm) formen. Mit Folie abgedeckt 1 Stunde kalt stellen.
  3. Die Hälfte des Pistazienteigs auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck (ca. 20 x 12 cm) ausrollen. Mit Eiweiß bepinseln und eine Rolle Zitronenteig darauf legen. Den Pistazienteig darumwickeln und die Naht gut verschließen. Überstehenden Teig begradigen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Teigrollen mindestens 1 Stunde abgedeckt kalt stellen.
  4. Teigrollen mit Eiweiß einpinseln, in Zucker wälzen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Bei 180 Grad ca. 12 Minuten backen.

Schrot&Korn

Plätzchen (S&K 12/2011)

© Text Helga Boschitz Rezepte und Styling Pia Westermann Fotos Thorsten Suedfels

© bio verlag gmbh 2020