Portulak-Gnocchi

(Für 4 Personen)

  • 500 g Portulak
  • 150 g Ricotta
  • 50 g geriebener Gouda
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuß
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 3 El Butter
  • frisch geriebener Parmesan


Portulak verlesen, waschen, trockentupfen und fein hacken. Mit Ricotta,Gouda, Ei, Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskatnuß vermischen. Nach undnach soviel Mehl untermischen, daß ein geschmeidiger Teig entsteht.Mit einem Teelöffel kleine Gnocchi abstechen und portionsweise in siedendemSalzwasser garen. Sobald sie an die Oberfläche steigen, mit der Schaumkelleherausnehmen.

Eine feuerfeste Form mit Butter ausfetten. Gnocchi hineingeben und rütteln,damit sie rundherum gebuttert werden. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuenund im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 8 Minuten überbacken.

siehe Artikel in der Schrot&Korn 2/97 Zurückzu den Wurzeln

© bio verlag gmbh 2020