Portulak im Ciabatta-Mantel mit Ingwer-Gurken (Schrot&Korn 4/2008)

Für 4 Personen. Zubereitung: 40 Min. + Back- und Kochzeit: 20 Min.

Salatdressing

  • 4 EL Balsamico-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 6 EL Mandelöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Ciabatta
  • 1 EL Olivenöl
  • 6 Salatgurken
  • 300 g Portulak

Gurken-Marinade

  • ½ l Wasser
  • 125 ml Balsamico bianco
  • 125 ml Weißweinessig
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 25 g Ingwer, in Scheiben
  • 20 g schwarzer Pfeffer, gestoßen
  • 10 g Meerrettich, gerieben
  • 5 g Senfpulver

1 Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Mandelöl verrühren. Schalotte würfeln und unterrühren.

2 Ciabatta längs in feine Scheiben schneiden. Mit Olivenöl bestreichen. Um ein kleines Metallgefäß (zum Beispiel Kinderkuchenform) wickeln und fixieren. Bei 180 °C circa 10 Minuten rösten.

3 Marinade: Alle Zutaten 5 Minuten kochen.

4 Gurken schälen, entkernen und in halbe Scheiben schneiden. 2 Minuten in der Marinade kochen. Herausnehmen. Abkühlen lassen. Gurken wieder zugeben und kühl stellen.

5 Gewaschenen Portulak mit dem Salatdressing anmachen. In den Ciabatta-Mantel füllen. Mit Ingwer-Gurken umlegen.

Crossover-Küche (Schrot&Korn 4/2008)

© Michael Himpel // Foodstyling: Jürgen Vondung // Styling: Barbara Hilmes // Rezepte: Konrad Geiger, Herbaria

 

© bio verlag gmbh 2020