Sauerkirschkonfitüre mit Vanille

  • 250 ml Kirschsaft
  • 50-80 g Blütenhonig
  • 1 Vanilleschote, aufgeschnitten
  • 15 g Konfigel oder 25 g Fruchtgel (beides Pektinprodukte)
  • 500 g Sauerkirschen, entsteint

Einige Kirschkerne in ein Tuch einbinden, mit einem Nudelholz zerstoßen und zusammen (samt Tuch) mit Kirschsaft, Honig, Vanillestange und eingerührtem Pektin aufkochen.

Sauerkirschen zugeben und weitere 15 Minuten kochen lassen. Schaum zwischendurch abschöpfen. Vanilleschote auskratzen. Schote zusammen mit den Kirschkernen entfernen.

Die heiße Konfitüre in warme Schraubgläser füllen, Gläser verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. Die Haltbarkeit beträgt 4-6 Monate.

Hinweis: Das Mitkochen der Kirschkerne sorgt für ein besonderes Aroma, ähnlich dem von Marzipan.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten


Rezepte rund ums Einmachen, Schrot&Korn 7/2000

© bio verlag gmbh 2020