Spargel mit Dinkel-Roggen-Flädle

Flädle:

  • 80 g fein gemahlener Dinkel
  • 80 g fein gemahlener Roggen
  • 1 Prise Meersalz
  • ca. 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 20 g ungehärtetes Kokosfett

Spargel:

  • 1600 g weißer Spargel
  • 20 g Butter
  • 1-2 EL Blütenhonig
  • 1-1 TL Meersalz

Sauce:

  • 400 ml Spargel-Fond
  • 2 EL fein gemahlene Hirse
  • 50 g Sahne
  • Bund Petersilie

Dinkel- und Roggenmehl mit Meersalz und Milch zu einem flüssigen Teig verrühren. 15 Minuten zugedeckt quellen lassen.

Aus etwa 1,5 l Wasser, Butter, Honig und Meersalz einen salzig-süßen Sud herstellen. Geschälten Spargel hineingeben, einmal aufkochen und je nach Spargeldicke 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Weitere 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Nach der Quellzeit das Ei in den Pfannkuchenteig einrühren, eventuell noch etwas Milch zugeben. Eine Pfanne erhitzen. Pfannkuchen in Kokosfett ausbacken, zusammenrollen und dünne Streifen abschneiden.

Für die Sauce Spargelfond (ohne Spargel) aufkochen. Hirsemehl mit Sahne anrühren, in den kochenden Spargelfond gießen und 3 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

Spargel und Flädle anrichten, mit Spargelsauce übergießen und mit fein geschnittener Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: 1,5 Std. (inkl. Spargel-Kochzeit)

© bio verlag gmbh 2022