Spargelsuppe mit Radieschensprossen

Fond:

  • 1500 g weißer Spargel
  • 30 g Butter
  • 1-2 EL Blütenhonig
  • 1-1 TL Meersalz

Suppe:

  • 2 EL fein gemahlene Hirse
  • 600 ml Spargel-Fond
  • 60 ml Sahne
  • evtl. Meersalz
  • 100 g Spargel als Einlage (von der Fondzubereitung)
  • 2 EL Radieschensprossen
  • Bund Petersilie

Spargel waschen und mit einem Spar- oder Spargelschäler schälen.

Aus ca. 1,5 l Wasser, Butter, Honig und Meersalz einen salzig-süßen Sud herstellen. Spargel hinein geben, einmal aufkochen und je nach Spargeldicke 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Weitere 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Hirsemehl im Topf ohne Fett, trocken andarren. Abgekühlten Spargelfond unter Rühren angießen, aufkochen und 4 bis 5 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

Suppe mit Sahne verfeinern und abschmecken. Etwa 100 g geschnittene Spargelstücke als Einlage hinein geben. Restlichen Spargel für ein Hauptgericht verwenden. Suppe mit Radieschensprossen und fein geschnittener Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: 15 Minuten (ohne Kochen des Fonds)

© bio verlag gmbh 2022