Stockbrot mit Knoblauch-Öl (S&K 05/2020)

Knusprig
Leicht - 8 Stockbrote
20-30 Minuten + ca. 90 Minuten Gehzeit
Pro Stockbrot: 315 kcal; 7 g E, 12 g F, 48 g KH

  • 400 g Weizenmehl (Type 550)
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Salz · ¼ TL Rohrohrzucker
  • 2 EL Rosmarinnadeln

Knoblauch-Öl:

  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 EL Thymianblättchen
  • 1 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl

  1. Alle Zutaten bis auf Rosmarin in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort in etwa 90 Minuten zur doppelten Größe aufgehen lassen.
  2. Knoblauch-Öl: Knoblauch und Thymian fein hacken. Mit Salz und Öl verrühren.
  3. Stockbrotteig flach drücken, dann den Rosmarin unterkneten. Teig in 8 Portionen teilen, diese zu Strängen formen und um entrindete, eingeölte Astspitzen winden. Stockbrote über der Glut goldbraun backen.
  4. Gebackene Stockbrote mit Knoblauch-Öl bestreichen. Restliches Knoblauchöl zum Dippen dazu reichen.

Tipp: Zum Stockbrotbacken eignen sich besonders gut Äste von Weide, Buche oder Haselnuss.

Lasst uns grillen
Schrot&Korn 05/2020

© Fotos Yelda Yilmaz Rezepte Agnes Prus Text Barbara Lehnert-Gruber

© bio verlag gmbh 2020