Süßes Osterlamm


Bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts war ein Lammbraten Bestandteil der österlichen Festtafel. Heute werden am Gründonnerstag die Osterlämmer aus Biskuit- oder Rührteig gebacken.

Süßes Osterlamm

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten + ca. 45 Minuten Backzeit
Kann am Vortag zubereitet werden!

  • 280 g weiche Butter
  • 140 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 kleine Eier (ca. 280 g)
  • 280 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Honig-Marzipan

1 Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren.

2 Mehl, Backpulver und Salz vermengen und löffelweise unter den Teig rühren.

3 Backform einfetten, mit Mehl ausstreuen und zusammensetzen.

4 Teig einfüllen und dabei mit der Form auf die Arbeitsunterlage klopfen, damit er sich gut verteilt.

5 Lamm bei 220 °C (Heißluft 200 °C) etwa 45 Minuten backen. 20 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann Form lösen und das Lämmchen vollständig erkalten lassen.

6 Marzipan durch eine grobe Knoblauchpresse drücken und das Osterlamm auf Kopf und Rücken damit verzieren.

Tipp:

Anstatt mit Marzipan mit Puderzucker verzieren.


© bio verlag gmbh 2020