Süßkartoffeln mit Tofuspieß auf Haselnuss-Soße (Schrot&Korn 3/2008)

Für 4 Personen. Zubereitung: 60 Min. + Marinierzeit: 4 Std. + Kochzeit: 40 Min

  • 400 g Tofu • 200 ml Sojasoße
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Senf
  • ½ TL Ingwerpulver
  • ½ TL Chili, gemahlen
  • 1 TL Rohrohrzucker • 2 rosafleischige Süßkartoffeln
  • 5 EL Erdnussöl
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 4 Schaschlikspieße
  • 16 Oliven ohne Stein
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 200 ml Apfelsaft
  • 2–3 EL Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • 100 g Kokosmehl
  • 1 EL Basilikum, getrocknet
  • ½ EL Gemüsebrühepulver
  • Petersilie zum Garnieren

1 Tofu würfeln. Aus Sojasoße, Essig, Senf, Ingwer, Chili und Zucker eine Marinade rühren. Tofu darin mindestens vier Stunden einlegen.

2 Süßkartoffeln schälen und längs halbieren. In einer feuerfesten Form mit 1 EL Erdnussöl, Koriander und Gemüsebrühepulver vermengen. Bei 250 °C zugedeckt 30 Minuten backen.

3 Tofuwürfel und Oliven abwechselnd auf einen Spieß stecken. In 2 EL Öl leicht anbraten.

4 Soße: 2 EL Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Kichererbsenmehl und gemahlene Haselnüsse einrühren. Mit Apfelsaft und Wasser ablöschen. Zitronensaft, Kokosmehl, Basilikum und Gemüsebrühepulver zugeben. 2 Minuten kochen. Mit etwas Wasser verflüssigen.

5 Haselnuss-Soße auf Teller geben, Süßkartoffeln und Spieße aufsetzen. Mit Petersilie garnieren.

Tipp: Sehr nährend, daher Vata beruhigend!

Kochen mit allen Sinnen (Schrot&Korn 3/2008)

© Michael Himpel // Foodstyling: Jürgen Vondung // Styling: Barbara Hilmes // Rezepte: Eckard Fischer, Parkschlösschen Bad Wildstein

 

© bio verlag gmbh 2020