Teigtaschen mit Nuß-Pesto

Für 4 Personen

Pesto

  • 1 Bund Rucola, fein gehackt
  • 100 g Walnußkerne
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 ml Olivenöl
  • 70 g Parmesan (oder Pecorino)

Füllung

  • Insgesamt 5 EL Petersilie und Borretschblätter, gehackt
  • 200 g Schafskäse oder 200 g Ricotta und Parmesan, gemischt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Ei
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 4 EL Vollkornbrösel
  • Salz, Pfeffer

Teigtaschen

  • 300 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 175 ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 Ei
  • 150 g Parmesan

Pesto

Alle Zutaten zu einer sämigen Paste verrühren. Tip: Pesto am besten schon am Vortag zubereiten, damit es gut durchziehen kann.

Füllung

Kräuter mit zerdrücktem Schafskäse (oder Ricotta-Parmesanmischung), Knoblauch, Ei, Zwiebel und Vollkornbrösel vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teigtaschen

Aus Mehl, Wasser, Salz, Öl und Ei einen mittelfesten, elastischen Teig kneten und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Teig auf einer bemehlten Fläche 3 mm dick ausrollen und in 6 cm große Quadrate schneiden. Auf jedes Teigquadrat etwas Käse-Kräuterfüllung geben, Quadrate zu Dreiecken zusammenlegen und die Ränder festdrücken. Teigtaschen in reichlich Salzwasser 15 Minuten ziehen lassen, mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausnehmen und auf eine gebutterte Backform legen. Teigtaschen mit Pesto überziehen und mit Parmesan bestreuen. Bei mittlerer Hitze im Ofen überbacken.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde


siehe: Bella Italia,Olivenöl, Knoblauch und viel frisches Gemüse, Italienische Sommerküche, Schrot&Korn 8/99

© bio verlag gmbh 2020