Thai-Curry mit Kürbis (S&K 10/2020)

Thai-typisch aromatisch
Leicht - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 35 Min.
Pro Portion: 285 kcal; 8 g E, 13 g F, 38 g KH

Zutaten

  • 650 g Hokkaidokürbis, grob gewürfelt
  • 100 g Kichererbsen (gegart)
  • 250 g Brokkoli
  • 100 g Zuckerschoten
  • 125 g Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1–2 TL rote Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • 6 Limettenblätter
  • Kubebenpfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Salz
  • 1 Limette, ausgepresst
  • 1 Bund Koriander

  1. Hokkaidokürbis entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Kichererbsen abbrausen. Brokkoli in Röschen teilen. Enden der Zuckerschoten abschneiden.
  2. Schalotten, Knoblauch und Ingwer fein würfeln. Kokosöl in einem Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen. Zucker zugeben und leicht karamellisieren. Currypaste unterrühren.
  3. Kokosmilch zugießen und aufkochen. Limettenblätter, Kichererbsen und Kürbis zugeben und 10 Minuten schmoren. Brokkoli und Zuckerschoten zugeben, ca. drei Minuten kochen.
  4. Mit Pfeffer, Salz und etwas Limettensaft abschmecken. Mit grob gehacktem Koriander garniert servieren.

Tipp: Dazu schmeckt Basmatireis.

Scharfer Kürbis
Schrot&Korn 10/2020

© Fotos Katrin Winner Rezepte Daniel Schwarz Text Gabriele Augenstein

© bio verlag gmbh 2022