Veilchentorte


Ergibt einen Kuchen

  • Biskuit
  • 3 Eier
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Honig
  • 200 g Mandeln
  • 500 ml Sahne
  • Kandierte Veilchen
  • Veilchenblüten
  • 1 Ei
  • etwas Zucker


Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und kühl stellen. Eigelb, Wasser und Honig schaumig rühren. Eiweiß und Mandeln unterheben. Teig in eine Herzform füllen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Kuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen. Den erkalteten Kuchen mit steif geschlagener Sahne verzieren und mit den kandierten Blüten dekorieren.

Kandierte Veilchen

Ei trennen. Eiweiß locker verschlagen. Blüten dünn mit Eiweiß bestreichen und mit Zucker bestreuen. Auf Pergamentpapier trocknen lassen.

Hinweis: Der feine Kristallzucker kann leider nicht durch Rohzucker oder Honig ersetzt werden. Der Zucker hat zwei Funktionen: Zum Einen verhindert er, dass die Blüten beim Trocknen am Pergamentpapier ankleben. Zum anderen lässt er die Blüten wie zart bereift aussehen. Wer keinen Kristallzucker verwenden möchte, sollte die mit Eiweiß bestrichenen Blüten öfters umdrehen.

Zubereitungszeit: 50-60 Minuten

© bio verlag gmbh 2020