Weißkohl-Chutney mit Cranberrys (S&K 01/2012)

vegan
Für ca. 800 ml (ca. 12 Portionen)

Zubereitung: 60 Min.
Insgesamt: 1260 kcal; 36 g F, 33 g E, 194 g KH

  • 1 kg Weißkohl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 25 g Ingwer am Stück
  • 1–2 rote Chilischoten
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 400 ml Apfelsaft
  • Saft von 1 Limette
  • 60 g getrocknete Cranberrys
  • 1 Zimtstange
  • 1 EL Senfkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 60 g Cashewnüsse

  1. Kohl in Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer würfeln, Chilischote in feine Streifen schneiden.
  2. Zwiebeln, Weißkohl und Ingwer in Öl anschwitzen, Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Knoblauch, Chili, Apfel- und Limettensaft, Cranberrys und Gewürze zufügen. Das Ganze bei mittlerer Temperatur 30 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  3. Währenddessen Cashewnüsse ohne Fett bei niedriger Temperatur rösten, dann Nüsse unter das Chutney rühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Das fertige Chutney heiß in saubere Schraubverschlussgläser füllen, verschließen und kühl stellen. Vor dem Verzehr ca. 1 Woche durchziehen lassen.

Schrot&Korn

Kohl (S&K 01/2012)

© Text Helga Boschitz Rezepte Susanne Walter Styling Maria Grossmann Fotos Monika Schürle

© bio verlag gmbh 2020