Wildkräutersuppe

Für 4 Personen

  • je 125 g junge Brennessel- und Löwenzahnblätter
  • 2 l Salzwasser, Eiswasser
  • 100 g Sauerampfer, verlesen, abgespült, trockengetupft, in Streifen geschnitten
  • 2 Schalotten od. kl. Zwiebeln, fein gehackt
  • 30 g Butter
  • 1 EL Pfeilwurzstärke
  • 3/4 l Gemüsebrühe
  • 1/4 l Milch
  • 1/2 Becher Crème fraîche
  • 1 Eigelb
  • Salz, schwarzer gemahlener Pfeffer (aus der Mühle)

    Brennessel- und Löwenzahnblättchen auf einem Sieb kurz abspülen, abtropfen lassen und 15 Sek. in sprudelnd kochendem Salzwasser blanchieren. Danach sofort für 2 Sekunden in das Eiswasser tauchen, gründlich abtropfen lassen und mittelfein hacken. 1 El Sauerampfer zur Seite stellen. Schalotten in Butter glasig werden lassen. Die Kräuter zufügen und etwa 1 Min. dünsten, dann mit Pfeilwurzmehl bestäuben, hell anschwitzen, mit Brühe und Milch unter Rühren ablöschen und 8 Min. köcheln lassen, Crème fraîche hinzufügen und die Suppe bis kurz vorm Kochen erhitzen. Das Eigelb mit etwas Suppe verquirlen und die Suppe mit dieser Mischung legieren. Dann erst mit Salz und Pfeffer würzen, mit den Sauerampferstriefen berstreut servieren. Dazu: in Bärlauch- oder Knoblauchbutter geröstetes Stangenweißbrot reichen.

    Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

    W. Brückner, Spaichingen

© bio verlag gmbh 2022