Zwetschgenknödel mit Mandeln

  • 150 g Kartoffeln, am besten mehlig kochende Sorte
  • 35 g Hartweizen, fein gemahlen (ersatzweise Weizen, Dinkel)
  • 1/2 Ei
  • 5 g Butter
  • 10 g Honig
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Msp Zitronenschale, fein gerieben
  • 3 Zwetschgen
  • 3 Mandeln
  • 15 g Mandeln, geröstet und fein gerieben
  • 1 Msp Zimt
  • 5 g Butter


Kartoffeln mit Schale dämpfen oder dünsten, abschrecken, ausdampfen,noch heiß schälen und durch die Kartoffelpresse drückenoder zerstampfen. Mit Vollkornmehl, Ei, Butter, Honig, Meersalz, Zimt undZitronenschale verkneten und abschmecken. Der Teig sollte trocken wirkenund nicht kleben, ansonsten noch ein wenig Vollkornmehl zugeben. Zwetschgenentsteinen, dabei nicht durchschneiden, jeweils mit einer Mandel füllen.Eine Rolle formen, in 6 Stücke einteilen, jeweils zu einem Kreis ausrollenund je eine Zwetschge darin einwickeln. Knödel in leicht siedendemund schwach gesalzenem Wasser circa 15 Minuten garen, herausnehmen, abschrecken,abtropfen. Mandeln mit Zimt vermischen, auf die Knödel streuen undmit einem Stich Butter belegen.

(Petra Isberner)

© bio verlag gmbh 2020