Zwiebel-Möhrengemüse mit Kichererbsen

Für 4 Personen

  • 250 g Kichererbsen
  • 13 kleine Speisezwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • Gemüsebrühe
  • 500 g Möhren
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
  • Kräutersalz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 100 g saure Sahne

Die Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser weggießen.

Die Zwiebeln schälen und vierteln. Eine der Zwiebeln fein würfeln, die Zwiebelviertel beiseite stellen. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und durch eine Presse drücken.

Zwei Esslöffel Olivenöl in einem Topf heiß werden lassen und die Zwiebelwürfelchen zusammen mit dem Knoblauch darin glasig dünsten. Die Kichererbsen hinzugeben und mit reichlich Gemüsebrühe auffüllen (Kichererbsen sollten gut bedeckt sein). Die Kichererbsen bei mittlerer Hitze bissfest kochen. Eventuell überschüssige Gemüsebrühe abgießen oder bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit zugeben.

Zwischenzeitlich die Möhren schälen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Das restliche Olivenöl in eine große Pfanne geben und die Zwiebelviertel sowie die Möhrenscheiben hineingeben. Kurkuma, Curry, Garam Masala, Kräutersalz und Cayennepfeffer zugeben und das Gemüse kurz anbraten. Mit wenig Gemüsebrühe ablöschen und das Gemüse bissfest garen.

Die Kichererbsen zum Gemüse in die Pfanne geben und vermischen. Mit saurer Sahne verfeinern und servieren.

Zubereitungszeit: 55 Minuten + Zeit zum Einweichen und Weichkochen


Die Küchen- oder Speisezwiebel, Schrot&Korn 11/99
Rezepte: Judith Braun.

© bio verlag gmbh 2020