scharfes Konfekt: Domina-Steine

Für 75 Stück. Zubereitungszeit: 90 Minuten
+ Ruhezeit: 2 Nächte

Teig

  • 75 g Kokosfett
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 125 ml Wasser
  • 500 g Honig
  • 20 g Natronsalz
  • 375 g Roggen-Vollkornmehl
  • 180 g Weizen-Vollkornmehl
  • 180 g Weizenmehl Type 550
  • 7,5 g Weinstein-Backpulver
  • 20 g Lebkuchengewürz

Füllung:

  • 500 g Aprikosen-Aufstrich
  • 200 g Honig
  • 250 ml Rote-Bete-Saft
  • 30 g Pektin
  • 1 Msp. Chilipulver
  • 250 g Honigmarzipan
  • 750 g Kuvertüre
  • ev. 75 Chilischoten zum Verzieren

Teig

  1. Fett schmelzen. Zucker im warmen Wasser auflösen. Beides mit dem Honig verrühren. Natron mit Wasser anrühren und zugeben.
  2. Mehlsorten mit Backpulver und Gewürz mischen und alle Teigzutaten verkneten. Zudecken und über Nacht kalt stellen.
  3. Teig fingerdick auf zwei gefetteten Blechen ausrollen. Mit einer Gabel unregelmäßig einstechen. Bei 200 °C 15 bis 20 Minuten backen.

Füllung und Überzug:

  1. Aufstrich mit Honig, Saft und Pektin kurz aufkochen. Vorsichtig mit Chili würzen. Auf den Teig gießen und über Nacht kalt stellen.
  2. Marzipan ausrollen und darüber legen.
  3. In Stücke schneiden und auf ein Kuchengitter setzen.
  4. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und Domina-Steine damit übergießen.
  5. Eventuell Domina-Steine mit Chilischoten verzieren. Doch Vorsicht: Chilis besser nicht mitessen!

Fotos: Michael Himpel // Foodstylist: Jürgen Vondung // Rezepte: Bernd Tillmann und Ingo Chabrowski

© bio verlag gmbh 2020