Weiß- und Rotkohl-Tartes mit Bergkäse (S&K 01/2012)

Etwas aufwendiger
Für vier Tartes (Ø je ca. 12 cm)

Zubereitung: 60 Min. + Ruhezeit: 30 Min.; pro Portion: 740 kcal;
54 g F, 21 g E, 44 g KH

  • 200 g Mehl (Type 405 oder 505)
  • 1 Msp. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 großes Eigelb
  • Linsen, getrocknet (zum Blindbacken)
  • je 200 g Weiß- und Rotkohl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Ei + 1 Eigelb
  • 100 ml Sahne
  • 150 g Crème fraîche
  • 70 g Bergkäse, gerieben
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Beet Gartenkresse

  1. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker mit Butter und Eigelb mischen, zu Teig kneten und in Frischhaltefolie 30 Minuten kühl stellen.
  2. Teig in vier Portionen teilen, je 4 mm dünn ausrollen und in gebutterte Förmchen setzen. Tartes mit Backpapier belegen, je 2–3 EL Linsen darauf legen. Bei 200 Grad 15 Minuten im Ofen backen. Papier und Linsen entfernen.
  3. Außenblätter und Strunk des Kohls entfernen. Kohl in Streifen schneiden und beide Kohlsorten nacheinander je 2 Minuten in Salzwasser kochen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Kohl auf die Tartes verteilen.
  4. Ei, Eigelb, Sahne und Crème fraîche verrühren, salzen und pfeffern und auf den Kohl geben. Mit geriebenem Bergkäse und Sonnenblumenkernen bestreuen. Die Tartes weitere 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen, anschließend 10 Minuten abkühlen lassen. Tartes mit Garten-kresse bestreut servieren.

Schrot&Korn

Kohl (S&K 01/2012)

© Text Helga Boschitz Rezepte Susanne Walter Styling Maria Grossmann Fotos Monika Schürle

© bio verlag gmbh 2021